Stromkosten durch Solarstrom langfristig senken

Unternehmen mit großen Dächern (Produktions- oder Lagerhallen) haben 2 Möglichkeiten die Kosten für Gewerbe bzw. Industriestrom zu senken. Entweder lassen sie sich eine PV Anlage installieren, um den auf Ihrem Dach produzierten Strom selbst zu verbrauchen oder ein Investor finanziert Ihre Photovoltaik-Anlage und liefert den erzeugten Strom direkt an Sie. Hier finden 2 Konzepte.

Vorteile von Gewerbestrom durch Photovoltaik

  • Gewerbestrom aus Photovoltaik kann ihre Betriebskosten langfristig reduzieren.
  • Selbst produzierter Sonnen- Solarstrom ist bis zu 60 Prozent günstiger, als der Strom von ihrem regionalen Energieversorger
  • Eine Photovoltaik-Anlage macht Sie unabhängiger vom Energieversorger und von Strompreissteigerungen und erhöht dazu noch Ihre Rendite.
  • Mit einer Solaranlage setzen Sie auf einen langfristig niedrigen und stabilen Strompreis, für mindestens 20 Jahre. Sie verbessern Ihre Wettbewerbsfähigkeit.
  • Denken sie an ihr Image! Mit einer Solarstromanlage handeln Sie nachhaltig, tragen zum Klimaschutz bei und unterscheiden sich vom Wettbewerb.

Konzept 1: Grundeigentümer kauft PV- Anlage

  • Eigenstromverbrauch  mit  Investition
  • Der Gebäudeeigentümer  erwirbt eine PV-Anlage, um den auf seinem Dach produzierten Strom selbst zu verbrauchen.
  • Für die Kunden, die selbst investieren möchten, haben wir ein Alleinstellungsmerkmal, da wir alles aus einer Hand- und durch technische Lösungen ein Gesamtkonzept anbieten können.
  • Viele Möglichkeiten, ein Ansprechpartner.

Konzept 2: Stromverkauf mit Überschuss oder Nulleinspeisung

Der Grundeigentümer vermietet sein Dach. Ein Investor finanziert die Photovoltaik-Anlage, liefert Strom an den Grundeigentümer und leitet die Überkapazität per Überschusseinspeisung in das Netz.

Vertragliche Regelung

  • Überschusseinspeisung mit Stromverkauf 20 + optional 2 x 5 Jahre
  • Stromverkauf an Grundeigentümer per Stromliefervertrag
  • Investor behält zusätzlich Einnahmen aus Überschusseinspeisung
  • Pachtzahlung von 1€ an Grundeigentümer, Pacht wird auf Strompreis aufgerechnet
  • Dachnutzungsvertrag, Dienstbarkeit, Stromliefervertrag, ESZ
  • Bei einer Nulleinspeisung aufgrund von fehlender Netzinfrastruktur wird die Anlage auf min. 90% Eigenverbrauch konzipiert.

Unter einer Nulleinspeisung versteht man bei einer Solaranlage, dass jeder gewonnenen Strom bei Bedarf dem Hausnetz zur Verfügung gestellt oder gespeichert wird aber keine Einspeisung von überschüssigen Solarstrom in das öffentliche Netz erfolgt. Das Gebäude bleibt ganz normal an das öffentliche Stromnetz angeschlossen.

Rufen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail. Wir erklären Ihnen gern die Details und erarbeiten ein auf Sie zugeschnittenes Konzept.

  • E-Mail: kontakt@sunlife-montage.de
  • Festnetz 035208 38 90 30

Kontaktformular

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Ihre Auswahl
Wichtig für die Vorabprüfung über Google Earth
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 10 Dateien hochladen.

Siehe auch: